Download


Stark W, Gärtner J. (2019)
Aktuelle Therapieempfehlungen bei multipler Sklerose im Kindes-und Jugendalter. Monatsschrift Kinderheilkunde, Band 167, 282-291 


Stark W, Gärtner J. (2010)
Multiple Sklerose bei Kindern. Der Neurologe & Psychiater, Heft 6, S. 43-52 

Gelegentlich schon bei Kleinkindern | Die Erkrankung betrifft überwiegend
Erwachsene, aber in drei bis fünf Prozent der Fälle auch Kinder und
Jugendliche. Unter pädiatrischer MS wird zumeist ein Erkrankungsbeginn vor dem 16. Geburtstag verstanden, gelegentlich auch vor dem 18. Lebensjahr. … 


Stark W, Gärtner J (2009)
Multiple Sklerose (Enzephalomyelitis disseminata) des Kindes- und Jugendalters. Monatsschrift Kinderheilkunde, Band 157, Heft 1, S. 67-79

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche, demyelinisierende Erkrankung des zentralen Nervensystems ungeklärter Genese. Sie betrifft überwiegend junge Erwachsene, aber in 3–5% der Fälle auch Kinder und Jugendliche vor dem 16. Geburtstag. Häufige Symptome bei Kindern sind visuelle Störungen, Sensibilitätsausfälle und motorisch-koordinative Symptome. Der Krankheitsverlauf ist meist schubförmig-remittierend, häufig mit Komplettremission, in seltenen Fällen auch primär chronisch progredient. Typische paraklinische Befunde sind Läsionen der weißen Hirnsubstanz, oligoklonale Banden im Liquor und verzögerte evozierte Potenziale. Die akuten Schübe können mit Methylprednisolonstößen behandelt werden. Als Langzeitbehandlung kommen schubprophylaktische, immunmodulatorische Therapien zur Anwendung. …


Huppke P, Gärtner J. (2011) 
A Practical Guide to Pediatric Multiple Sclerosis. Neuropediatrics, Heft 41, S. 157-162

During the past 10 years much knowledge has been gained about multiple sclerosis in the pediatric population. This article summarizes the information relevant to the neurologist and pediatric neurologist concerning the diagnosis, differential diagnosis and therapy for pediatric MS. … 


Kommentare sind geschlossen.