Was ist mit mir los?

WAS IST MIT MIR LOS?

Eine Grippe zeigt sich durch Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, eine Bindehautentzündung dadurch, dass das Auge rot ist und brennt. MS hingegen zeigt sich ganz unterschiedlich. Sie wird daher auch die „Krankheit mit den tausend Gesichtern“ genannt. Das macht es für den Arzt so schwer, rasch eine eindeutige Diagnose zu stellen. 

Irgendwann geht es einfach los: mit Doppelt- oder Verschwommensehen. Oder mit Taubheit in einem Bein, so als wäre es dauerhaft eingeschlafen. Oder mit Missempfindungen, als würden dir Ameisen über die Haut krabbeln. Oder mit einer Muskelschwäche irgendwo im Körper, bis hin zur Lähmung. Oder mit Gleichgewichtsstörungen. Alle diese Symptome können durchaus auch zugleich auftreten. Und sie können nach dem Schub – so nennt man die „akuten Phasen“ der MS – sogar wieder abklingen.

Die Ursachen von MS-Symptomen liegen nicht in den einzelnen Körperteilen, sondern im Gehirn und Rückenmark. Bei MS ist also nicht das kribbelnde Bein krank. Die Ursache für das Kribbeln liegt im zentralen Nervensystem – an irgendeiner Stelle, die an der Steuerung des Beins beteiligt ist.

Junge DMSG

Neue Angebote für junge MS Betroffene! Unter dem Titel „Junge DMSG“ haben wir gemeinsam mit Betroffenen ein Projekt mit verschiedenen Angeboten speziell für junge Betroffene entwickelt.Oft wird die Diagnose Multiple…

Weiterlesen..

Kommentare sind geschlossen.